Claudia Schudel

KomplementärTherapeutin APM
Mit Eidgenössischem Diplom AkupunktMassage
Schmerztherapie

Dorfstrasse 34
8427 Freienstein
nach Vereinbarung
von Montag - Freitag möglich
Klosbachstrasse 116 (2. Stock)
8032 Zürich
nach Vereinbarung
jeweils Freitags möglich

Gezielte Therapie gegen Schmerzen und Verspannungen

Die Wiederherstellung der energetischen Flussbedingungen ist stets der Beginn jeder Therapie. Ischias-Beschwerden, Hexenschuss, Rückenschmerzen, Schulterschmerzen und vieles mehr lässt sich oftmals schon durch die gezielte Verschiebung von Energie im Körper spürbar lindern, jedoch nicht immer wegzaubern, schön wär's. Störende Narben können erkannt und behandelt werden. Durch die sanfte Art der Akupunktur-Massage kann auch ein Schleudertrauma positiv beeinflusst werden. Beim Arbeiten am Körper ist nur diejenige Stelle frei an der ich arbeite der restliche Körper ist abgedeckt.

Beckenschiefstand

Der Beckenschiefstand wird mittels der Mobilisation der Beckengelenke, der APM-ESB, mobilisiert und behandeln. Hierzu kann ich auch Griffe aus der Osteopathie oder REMO-Griffe einsetzen. Auf diese Weise können physiologische Beinlängendifferenzen ausgeglichen werden. Die Akupunktur-Massage arbeitet auch hier sanft, aber wirkungsvoll.

Farb-Akupunktur 

Die Farb-Akupunktur gehört zu meiner Schmerzbehandlung, wie das Stäbchen auch. Die Akupunktur-Punkte werden ohne Nadeln behandelt sie werden mit Licht oder dem Druck des Stäbchens therapiert. (Vielleicht haben Sie als Kind auch schon mal unter der Bettdecke mit einer Taschenlampe Ihre Hände "durchleuchtet"?)

Das Massage-Stäbchen

Das Stäbchen dient zur Befundung am Ohr und zur Therapie am ganzen Körper. Ich kann damit die Meridiane (Leitbahnen) als Ganzes behandeln oder die Akupunkturpunkte direkt ansprechen.

Was die Akupunktur-Massage nicht kann

Diese Therapie eignet sich nicht als Krebstherapie. Ist das Krebsleiden jedoch ausgeheilt, kann Akupunktur-Massage zur Verbesserung der Lebensqualität und zur Rekonvaleszenz beitragen. Beim Vorliegen schwerer Depressionen oder bei schweren Psychosen kann die Akupunktur-Massage nicht weiter helfen.

Klangschalen oder Aromastoffe gegen Schmerzen,Verspannungen und bei Burnout

Für die Therapie von Schmerzen und Verspannungen können auch Werkzeuge wie die Klangschalen oder die Aromaveda Duftstoffe zum Einsatz kommen. Durch die sanfte Vibration der Klangschalen lassen sich Verspannungen sanft lösen und entspannen den Körper und den Geist. Sie sind eine ideale Ergänzung zur manuellen Therapie, zur Therapie der Faszien, etc. und zur Akupunktur. Klangschalen-Vibrationen lockern in der Tiefe die Struktur, da wo man von Hand nur mit sehr viel Druck hingelangen würde. Es ist also eine wirkungsvolle Ergänzung.
Im Auslandsymposium 2016 äusserte sich der Referent Carsten Jung (Ostheopath und Naturheilpraktiker in Deutschland) zur Therapie von Burnout-Patienten wie folgt: "Klangschalen auf den Solarplexus legen und sanft diese Region schwingen lassen".

Die Aromaveda Duftstoffe kommen zum Einsatz, wenn z.B. Schmerzen oder Panik-Attacken einen seelischen Anteil haben und daher von Hand nicht ganzheitlich erreicht werden können. Bei der Therapie von Burnout-Patienten ist die Klangschale und die Aromaveda Duft-Therapie sehr wirkungsvoll. Beim Burnout-Patienten ist vor allem die Seele "überlastet". Mit meiner ganzheitlichen Therapie kann ich die vielschichtigen Ansatzpunkte am Körper und an der Seele erreichen. Mit den Aromaveda Duftstoffen lösen sich "innere Blockaden" allmählich auf, über Akupunkturpunkte und Meridiane werden die Flussbedingungen verbessert und so kann sich der Burnout-Patient rascher erholen.

Praxisraum Freienstein
Longitudinale Achse richten. (Soweit wie möglich ist der Klient immer abgedeckt.)
Transversale Achse, Beckengelenke richten. (Im Alltag ist der Körper mit einem Tuch abgedeckt.)
Farb-Akupunktur
Farb-Akupunktur
Das Massage-Stäbchen
Das Massage-Stäbchen
 
Klangschale auf abgedecktem Körper
Aromaveda